5 Jahre Garantie
Zertiffiziert durch Goodweave und Trusted Shops
Einfache Rücksendung

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeines

  1. Anwendungsbereich

    1. Die myfelt UG (haftungsbeschränkt) („myfelt“) betreibt auf der Internetseite www.myfelt.de einen Onlineshop. In dem Webshop werden Waren zum Kauf vorgestellt. Die Waren werden in Mengen abgegeben, die üblich für die Verwendung in Privathaushalten sind. Die Waren werden weltweilt vertrieben (das "Vertriebsgebiet").

    2. Das Warenangebot von myfelt richtet sich gleichermaßen an Verbraucher und Unternehmer, jedoch nur an Endabnehmer. Für Zwecke dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, (i) ist ein Verbraucher jede natürliche Person, die den Vertrag zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann ( § 13 des Bürgerlichen Gesetzbuches – BGB) und (ii) ist ein „Unternehmer“ eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss des Vertrages in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt (§ 14 BGB).

    3. Diese Bestimmungen finden Anwendung auf alle Geschäftsbeziehungen von myfelt mit Kunden von myfelt (der „Kunde“). Geschäftsbedingungen des Kunden finden keine Anwendung, auch wenn myfelt ihrer Geltung im Einzelfall nicht gesondert widerspricht.

    4. Für alle Beziehungen zwischen myfelt und dem Kunden gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechtsübereinkommens.

    Kaufen

  2. Vertragsabschluss

    1. Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Buttons „Kaufen“ / „zahlungspflichtig bestellen“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung und stellt noch keine Vertragsannahme dar. Wir können Ihre Bestellung durch Versand einer Auftragsbestätigung per E-Mail oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von zwei Tagen annehmen.

    2. myfelt kann vom Vertrag zurücktreten,
      1. wenn myfelt über einen mehr als nur kurzfristigen Zeitraum nicht oder nur unvollständig selbst beliefert wird und myfelt dies nicht zu vertreten hat, insbesondere wenn myfelt ein rechtzeitiges, kongruentes Deckungsgeschäft mit seinem Lieferanten abgeschlossen hat;
      2. wenn die Lieferung aufgrund von höherer Gewalt, Streiks oder Rohstoffmangel nicht nur kurzfristig unmöglich wird und myfelt dies nicht zu vertreten hat.

        myfelt teilt dem Kunden das Vorliegen eines der vorstehenden Umstände umgehend nach dessen Bekanntwerden mit. Etwaige bereits geleistete Zahlungen des Kunden werden unverzüglich erstattet.
  3. Preise und Versandkosten

    1. Alle genannten Preise sind Endpreise in Euro (EUR) und werden inklusive der jeweils in Deutschland gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer ausgewiesen. Der Versand innerhalb Deutschlands, der EU und restlichen Welt ist kostenlos. Verpackungskosten fallen für Sie nicht an.

    2. Für Bestellungen gelten die jeweils zum Zeitpunkt der Bestellung auf der Artikelseite angegebenen Preise. Die Preise sind Endpreise inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer und sämtlicher sonstiger Preisbestandteile.

    3. Bei grenzüberschreitenden Lieferungen außerhalb der europäischen Union (z.B. Schweiz) können nach dort geltenden gesetzlichen Vorschriften weitere Kosten anfallen, wie z.B. Einfuhrsteuern und/oder –abgaben, etwa in Form von Zöllen. Bei diesen Kosten handelt es sich nicht um zusätzliche Versandkosten, so dass diese von Ihnen zu tragen sind. Informieren Sie sich hierzu bitte ggf. bitte vor einer Auslandsbestellung bei den zuständigen Zollbehörden Ihres Landes.

    4. Im Fall einer Rücksendung im Rahmen des Widerrufsrechts hat der Kunde die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von EUR 40,00,- nicht übersteigt oder der Kunde zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat.

    5. In Fällen in denen Preise auf www.myfelt.de aufgrund technischer Fehler falsch ausgewiesen sind und ein Kaufvertrag auf Basis der falschen Preise zustande kommt, ist myfelt zur Anfechtung des Kaufvertrages berechtigt. Im Fall einer solchen Anfechtung durch myfelt werden dem Kunden bereits erfolgte Zahlungen unverzüglich erstattet.

  4. Zahlungsbedingungen

    1. Kaufpreis und Versandkosten sind sofort nach Abschluss des Kaufvertrages ohne Abzüge zu zahlen.

    2. Die Zahlung erfolgt grundsätzlich per PayPal, Vorkasse oder per Sofortüberweisung. myfelt behält sich vor, den Kunden in Einzelfällen auf bestimmte Zahlungsmethoden zu verweisen.

  5. Lieferung

    1. Sofern keine besondere Lieferzeit angegeben sind, erhalten Sie die Information zur Lieferfrist auf der jeweiligen Produktseite (Ausnahme: Angekündigte und zeitlich ausdrücklich ausgewiesene Betriebsferien). Teillieferungen bei unterschiedlicher Lieferzeit der bestellten Artikel können auf Anfrage vereinbart werden.

    2. Die von myfelt angegebenen oder sonst vereinbarten Lieferfristen beginnen, wenn Lieferung gegen Vorkasse vereinbart ist, am Tag des Eingangs des vollständigen Kaufpreises (einschließlich Umsatzsteuer und Versandkosten).

    3. Lieferungen erfolgen nur innerhalb des Vertriebsgebietes an die durch den Kunden mitgeteilte Lieferadresse. Der Kunde trägt die Verantwortung dafür, dass unter der angegebenen Lieferadresse zu den üblichen Geschäftszeiten zugestellt werden kann. myfelt behält sich vor, vom Vertrag zurück zu treten, sollte die Zustellung aufgrund des Verschuldens des Kunden dreimal scheitern. In diesem Fall werden bereits erbrachte Zahlungen des Kunden unter Abzug der Kosten für die erfolglosen Zustellversuche unverzüglich erstattet.

    4. Offensichtliche Transportschäden sind umgehend beim Zusteller und bei myfelt zu melden. Die Meldung hat keinerlei Auswirkungen auf die Gewährleistungsrechte von Kunden, erleichtert es aber myfelt, eigene Ansprüche gegenüber dem Zusteller durchzusetzen.
  6. Überprüfung der Lieferung, Beanstandung und Mängel

    1. myfelt führt vor Auslieferung stets eine Warenausgangskontrolle durch, den Kunden wird jedoch in seinem eigenen Interesse empfohlen, die gelieferte Ware nach Erhalt zu überprüfen. Sollte ein Kunde Schäden oder Fehllieferung feststellen, wird er gebeten sich bitte umgehend mit myfelt in Verbindung zu setzten, damit die weitere Vorgehensweise mit ihm abgestimmt werden kann.
    2. Sollten ein Kunde schon bei der Lieferung Verpackungs- und/oder Transportschäden feststellen, wird der Kunde gebeten, diese bei Übergabe durch den Transportdienstleister bestätigen zu lassen und myfelt umgehend zu informieren. myfelt wird dann gemeinsam mit dem Kunden die weitere Vorgehensweise abstimmen. Der Kunde wird gebeten, die beschädigte Verpackung zu Beweiszwecken aufzubewahren.
    3. Kommt der Kunde den vorgenannten Regelungen in Ziffer 6.1 und 6.2 nicht nach, hat dies keine Auswirkung auf die ihm zustehenden Gewährleistungsrechte.
    4. Liegt im unternehmerischen Geschäftsverkehr für die Vertragsparteien ein Handelsgeschäft im Sinne des § 343 HGB vor, gilt die kaufmännische Rügepflicht gemäß § 377 HGB.
  7. Eigentumsvorbehalt

    Das Eigentum an der Ware geht erst mit der vollständigen Zahlung auf den Kunden über.

    Haftung und Schlussbestimmungen

  8. Haftung von myfelt

    1. myfelt haftet unbeschränkt, wenn ein Schaden  durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit hervorgerufen wurde.
    2. myfelt haftet nicht für leichte Fahrlässigkeit, soweit weder eine wesentliche Vertragspflicht (Kardinalspflicht) noch Leib oder Leben verletzt wurden, soweit keine Garantie übernommen wurde für die Beschaffenheit eines Produktes, soweit kein arglistig verschwiegener Mangel oder kein Fall des Verzugs oder der Unmöglichkeit vorlag. Vertragswesentliche Pflichten in diesem Sinne sind solche Pflichten, auf deren Erfüllung der Kunde regelmäßig vertrauen darf und deren Erfüllung für die Erreichung des Vertragszwecks wesentlich ist. Bei leicht fahrlässiger Verletzung der vertragswesentlichen Pflicht haftet myfelt nur in Höhe des typischerweise bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schadens.
    3. Die Haftung für Folgeschäden, wie z.B. entgangener Gewinn und sonstige mittelbare Schäden sowie der Ersatz von vergeblichen Aufwendungen ist ausgeschlossen.
    4. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit, im Falle der Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit eines Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln.
    5. Wenn die Haftung für myfelt ausgeschlossen oder beschränkt ist, so gilt dies auch für die persönliche Haftung von myfelt Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.
    6. Gegenüber Unternehmern ist die Gewährleistungsfrist auf 12 Monate beschränkt.
  9. Datenschutz

    1. Einzelheiten sind der separaten Datenschutzerklärung zu entnehmen.

  10. Schlussbestimmungen

    Sollten einzelne der vorstehenden Bestimmungen rechtlich unwirksam sein, hat dies nicht die Unwirksamkeit der übrigen Bestimmungen zur Folge. Vielmehr ist die unwirksame Bestimmung durch eine ihrem wirtschaftlichem Zweck entsprechende wirksame Bestimmung zu ersetzen. Dasselbe gilt für den Fall, dass die vorstehenden Bestimmungen eine unbeabsichtigte Regelungslücke beinhalten sollten.

Berlin, den 11.11.2013